des Faß´l roll`n

3. Highland Games 2013

„Wer durstig is, kriag´t in Bayern schnell as Bia“

Ziel: Die Teams müssen Ihr Faß so schnell wie möglich durch den Parkur bringen.

Wertung: Das Team, welches das Faß am schnellsten mit den Händen rollend durch den Parkour brachte, hat den Wettkampf gewonnen.

Regeln: Das Faß darf nur mit den Händen in einer rollenden Bewegung am Boden tarnsportiert werden. Es ist weder gestattet das Faß über den Boden zu tragen noch zu werfen. Ausgenommen hiervon ist die Überwindung etwaiger Hindernisse, wo es ohne Tragen des Fasses nicht weiter geht. Das Faß wird stets von maximal einem Wettkämpfer bewegt und ein weitere Wettkämpfer darf etwaige Hindernisse im Parkur zur Überwindung vorbereiten, soweit der Parkur und der Wettkampf dies vorsieht.

Die Disziplinen und das Regelwerk stehen hier zum Download bereit.